Eine neue Herausforderung: mit disruptiver Technologie den Markt erobern

unknown

IT-Infrastruktur ist eigentlich ein langweiliges Thema. Aber die digitale Revolution, soziale Netzwerke, Big Data, Industrie 4.0 — alles das basiert auf robusten, schnellen und effizienten Rechenzentren.

Neue Flash-Technologien spielt dabei eine herausragende Rolle: wesentlich schneller als Festplatten, weniger Stellfläche, energiesparend. Datenbanken oder virtuelle Desktops profitieren enorm von mehr Durchsatz und kürzeren Latenzzeiten. Benutzer sehen einen unmittelbaren Geschwindigkeitsvorteil, auf der Kundenseite kann sich das schnell in größerer Zufriedenheit und mehr Umsatz niederschlagen. Dabei ist die Festplatte nicht tot: der Preis pro Gigabyte ist attraktiver als Flash. Nicht performance-kritische Daten lassen sich deutlich günstiger auf Disk speichern.

Die Lösung für diese Anforderungen sind All- oder Hybrid-Flash-Arrays von Tegile. Von Grund auf für den Einsatz unterschiedlicher Flash-Medien konzipiert, allen Protokollen und umfangreichen Data Reduction, Data Protection und Data Recovery-Funktionen ausgestattet, bieten Sie Kunden einen sehr schnellen Return-on-Invest. Das alles ohne überflüssige Komplexität, einfach aufzusetzen und zu managen.

Der Markt für Flash-Storage beläuft sich weltweit auf rund 1.3 Milliarden Dollar mit Wachstumsraten jenseits von 50%. Das hat – neben den bekannten Playern, wie NetApp und EMC – in den letzten Jahren eine Menge an Start-Ups hervorgebracht. Unter anderem Tegile mit Sitz in Newark, mitten im Silicon Valley. Mit rund 115 Millionen Dollar an Venture Capital von namhaften VC-Gebern, einem erfahrenen Management und einem ausgereiften, auf den „Sweet Spot“ im Markt perfekt ausgerichteten Produkt haben wir beste Voraussetzungen, um uns in diesem hart umkämpften Segment zu durchzusetzen.

Ich freue mich sehr darauf, dieses Geschäft in der DACH-Region gemeinsam mit einem tollen Team und starken Partnern aufbauen zu dürfen. Wir werden spannende Zeiten sehen.

Mehr über Tegile erfahren Sie auf www.tegile.com. Unsere offenen Stellen finden Sie hier: www.tegile.com/company/careers/

0

Karlsruhe

Karlsruhe: knapp 300 Jahre jung. Ehemals Residenzstadt, heute „Stadt des Rechts“ als Sitz des Bundesverfassungsgerichtes und des Bundesgerichtshofes. Selbstverständlich mit eigenem Bundesligaclub – demnächst (bestimmt) wieder erstklassig – und (ebenfalls demnächst) mit U-Bahn. Bis dahin sind wir aber die Baustellenhauptstadt Deutschlands. Im Umkreis von 30 Fahrtminuten erreicht man locker 13 Michelin-Sterne – und Baiersbronn ist genauso nahe, wie das Elsaß.

Hier lässt sich’s leben – und ein paar pittoreske Ansichten gibt es auch, siehe unten.

READ MORE

0

London Calling

Hin und wieder lässt sich in meinem Job das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden. In meinem Fall bedeutet das manchmal, dass ich meine Kamera mitnehme und ein paar Fotos schieße. Beim  letzten London-Trip hatte ich meine „neue“ alte Mamiya NC1000s dabei: eine 35mm-Analogkamera aus dem Jahr 1978. Die Bilder, die dabei entstanden sind, „haben etwas“,  eine Anmutung, wie sie moderne perfekte Digitalbilder nicht haben: Unschärfen, Korn, harte Kontraste. Nicht alles davon war so gewollt, vieles entstand, weil ich mit der Kamera (noch) nicht richtig umgehen kann, aber die Serie gibt diesen Tag gut wieder. Und was will man mehr?

 

READ MORE

0